Vegeta-sei Jahr 737

Vegeta, ist der Prinz aller Saiyajin, ein Elitekrieger und im Gegensatz zu Son Goku, der als Unterklassesaiyajin, mit einer Kampfkraft von 2 geboren wurde, bis zum Alter von fünf Jahren, auf Vegeta-sei aufgewachsen.

Als Kakarott im Jahre 737 geboren wird, besitzt der fünfjährige Vegeta, bereits immense Kampfkraft und wird von Nappa, einem, aus einer berühmten Fmailie stammenden Elitesaiyajin, "beaufsichtigt".

Als King Vegeta dann von Freezer getötet wird, ist der junge Prinz auf einem anderen Planeten, um diesen, in Freezers Namen, zu erobern. Als Nappa dem jungen Prinzen vom Tod seines Vaters erzählt, scheint Vegeta dies nicht im geringsten, zu interessieren.

Planet Kanassa

 Bardock, wird vom Visionsschalg eines Kanassas, dessen Planeten er und das Planeten-Zerstörerteam ( Seripa, Toteppo, Pan Bukin und Toma) erobern wollen, getroffen und sieht die düstere Zukunft, die alle Saiyajin erwarten wird, voraus:

Die Zerstörung Vegeta-seis und aller Saiyajin. Aber auch das Erwachsenwerden seines Sohnes Kakarott und wie dieser, eines Tages, Freezer gegenüberstehen wird.

Bardock, macht sich auf, um das schlimmste zu verhindern. Jedoch glaubt ihm keiner.

 Kakarott, wird in einer Raumkapsel zur Erde geschickt, um diese zu erobern.

Vegeta, wird auf Freezers Raumschiff gebracht. Nappa ist höchstwahrscheinlich bei ihm und Raddiz eventuell auf einer Planeteneroberung. Tales, Broly, Paragas, und andere Saiyajin, die später noch in Dragonball erwähnt werden, sind entweder auch auf Freezers Raumschiff und gehören zu seiner Besatzung, oder sind ebenfalls auf Planeteneroberungszügen. ( Nicht bekannt. Kann ich also nur vermuten. )

Bardock scheitert, bei dem Versuch Freezer aufzuhalten und wird getötet. Freezer, löscht den gesamten Planeten Vegeta-sei aus, weil ihm vorhergesagt worden ist, dass ihn ein Saiyajin ( der legendäre Supersaiyajin, den es angeblich alle 1000 Jahre geben soll ), eines Tages töten wird.

Erde

Als Baby landet Kakarott in einem saiyanischen Raumschiff, auf der Erde. Dort wird er von Son Gohan ( Bed.: gekochter Reis ), einem Altmeister der waffenlosen Kampfkünste gefunden. Kakarott ist sehr aggressiv. Großvater Gohan nennt den kleinen Jungen mit dem Affenschwanz, Son Goku ( Bed.: Affengott/König der Affen ) und nimmt ihn bei sich auf.

Eines Tages, stürzt Son Goku in eine Schlucht und verletzt sich schwer am Kopf. Er überlebt gerade noch so und als er wieder erwacht, hat er sein Gedächtnis verloren und ist plötzlich ein liebes, nettes Kerlchen.

Als Ouzarou, tötet Goku eines Tages, ohne es jedoch bewusst zu wissen den alten Son Gohan, in einer Vollmondnacht. (Saiyajin verwandeln sich bei Vollmond in riesige Wehraffen.) Seitdem hält Son Goku, einen der Dragonballs - den mit den vier Sternen- für seinen Großvater. Der kleine Saiyajinjunge, sorgt für sich alleine und lebt in Gohans Haus, bis er eines Tages auf die sechzehnjährige Erfindertochter, Bulma Briefs trifft.

Bulma ist auf der Suche nach den sieben Dragonballs und hat einen Radar, der sie direkt zu Goku und dessen Dragonball geführt hat. Dies ist mitunter einet der entscheidensten Momente, in Dragonball. Denn mit der ersten Begegnung von Bulma und Son Goku, beginnen die Abenteuer, rund um die Suche nach den heiligen Dragonballs und Son Goku. 
Die Beiden schließen schnell Freundschaft und treffen im Verlauf der Dragonball-Staffel I, auf viele neue Freunde, müssen sich aber auch brennzligen Situationen, mächtigen Feinden und Gefahren stellen.

Son Gokus erster Meister

Son Goku trainiert zusammen mit Kuririn ( Bed.: geschorener Mönchskopf ) bei Muten Roshi, dem Herrn der Schildkröten, ein doch sehr eigentümlicher, älterer Mann, der mit einer Schildkröte auf einer Insel lebt und seine Pornoheftchen - Sammlung, über alles liebt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er Son Goku nur als Schüler akzeptiert, wenn dieser ihm zunächst einmal eine sexy Frau "besorgt". ( Später ist es dann Lunch, die sich durch nießen nicht nur äußerlich, sondern auch charakterlich verwandelt ).

Als eine Art Abschluss des sehr harten Trainings bei Muten Roshi, nehmen Goku, Kuririn und Muten Roshi als Jackie Chun ( in Anlehnung an den berühmten Material Art Star Jackie Chan ), an einem Turnier der waffenlosen Kampfkünste teil, dessen Sieger der neue Weltmeister der waffenlosen Kampfkünste wird. Es ist das erste Turnier, einer Reihe spannender Folgeturniere, die sich auch in DBZ und DBGT, fortsetzen werden. ( Akira Toriyamas Verlag, hat den Mangaka damals dazu angeregt, dass "etwas mehr passieren müsse" und es "spannender werden", solle. So hat Akira Toriyama die Turniere in den Dragonball Manga eingebaut. Eine Entscheidung, die den kompletten Verlauf beeinflussen sollte, wie wir heute alle wissen.) 


Son Goku, sowie Bulma und alle anderen Charaktere, die im Verlauf der Geschichte zu den Dragonball Abenteuern hinzugekommen sind, werden älter und zu Teenagern/Erwachsenen. ( Akira Toriyama war übrigens der erste Mangaka, der seine Charaktere hat heranwachsen und Familien gründen lassen. ) Die erste Staffel endet schliesslich damit, dass Son Goku beim 24.Turnier der waffenlosen Kampfkünste, den Sohn von Oberteufel Piccolo den Älteren, besiegt.

DBZ...

Die Saiyajin Vegeta, Nappa und Raddiz, stehen unter Freezers Kommando. Während Nappa und Vegeta, Planeten erobern, landet Raddiz auf der Erde, um seinen Bruder Son Goku davon zu überzeugen, sich ihnen anzuschließen.

Als Goku ablehnt, entführt Raddiz den vierjährigen Son Gohan und setzt seinem Bruder ein Ultimatum: 100 Menschen töten und sich den drei letzten Saiyajin anschließen, oder Gohan wird getötet.

Piccolo und Goku tun sich daraufhin zusammen und Piccolo schickt Raddiz mithilfe der Höllenspirale, ins Jenseits. Gohan, wird von Piccolo trainiert und Son Goku, folgt im Jenseits dem Schlangenpfad, bis er Meister Kaoihs Planet erreicht. Dort trainiert er und erlernt die Genkidama.

Ein Jahr später, landen Vegeta und Nappa auf der Erde.

Vegeta, wird von Son Goku nach einem harten, verzehrenden Kampf besiegt. Schließlich, flieht der Prinz schwer verletzt, auf eine Zwischenstation der Saiyajin und heilt seine Wunden, in einem der dortigen Medi- Tanks. er von Kiwi erfährt, dass Freezer nach Namek aufgebrochen ist, um die namekianischen Dragonballs zu suchen, folgt Vegeta ihm, nachdem er Kiwi getötet hat.

Auf Namek

Vegeta, landet auf Namek und will die Dragonballs finden, bevor Freezer dies tut. Währenddessen, landen auch Bulma, Kuririn und Son Gohan auf Namek. Da Nappa, Piccolo und damit auch Gott getötet hat existieren auf der Erde keine Dragonballs mehr und um Yamchu, Chao-zu und Ten-Shin-Han wiederzubeleben, wollen nun auch die junge Erfinderin, Son Gokus Sohn und dessen bester Freund die namekianischen Dragonballs sammeln, um Polunga den heiligen Drachen, zu rufen.

Vegeta will sich ewiges Leben wünschen, um Freezer endlich besiegen zu können. ( Der Prinz hat auf der Erde die Fähigkeit erlernt, sein Ki zu unterdrücken und es bei anderen ohne Scouter, aufzuspüren. Zudem, wäre Vegeta beinahe gestorben und ist daurch - wie jeder Saiyajin- stärker geworden.  )

Der Prinz tötet Dodoria. Um an einen Dragonball zu kommen, bringt Vegeta mehrere Namekianer um und verwüstet ein namekianisches Dorf.

Unterdessen sind Bulma, Kuririn und Gohan auf Dende, einen noch sehr jungen Namekianer getroffen, der über heilende Kräfte verfügt.

Zarbon trifft auf Vegeta und kämpft mit ihm.

Währenddessen, ist Son Goku ebenfalls auf dem Weg nach Namek und trainiert, in seiner Raumkapsel.

Die Ginyu Force, Freezers Elite Einsatztrupp landet auf Namek und alle Ereignisse beginnen sich zuzuspitzen. Freezer gibt Captain Ginyu den Auftrag, nach den namekianischen Dragonballs zu suchen und sie ihm um jeden Preis zu bringen.  

Die Ginyu Force, also Bartha, Jeeze, Guldo, Reikoom und der Anführer Captain Ginyu, begeben sich auf die Suche nach den Dragonballs. Vegeta, bemerkt die Auren und ist auf der Hut, da er die Ginyu Force und deren nicht zu unterschätzende Kräfte kennt. Vegeta versteckt sich zusammen mit den Dragonballs, die er bereits gefunden hat. Einen davon, wirft er zur Sicherheit, in ein namekianisches Meer.

Schließlich kommt es zu einem Aufeinandertreffen der Ginyu Force, Vegeta, Kuririn und Son Gohan. Es kommt zu einem Kampf. Doch sind alle drei nicht in der Lage, gegen die Ginyu Force zu bestehen und es endet blutig. Doch dann landet endlich Son Goku auf Namek und greift, im letzten Moment, in den Kampf ein.

Nachdem er die übrigen besiegt und hat fliehen lassen, kämpft Son Goku gegen Ginyu. Allerdings hat er nicht mit Captain Ginyus Fähigkeit der Körperübernahme gerechnet. Kurz darauf, befindet sich Ginyu in Gokus Körper und Son Goku in dem schwer verwundeten, Captain Ginyus.

Der Anführer der Ginyu Force, scheitert allerdings kläglich bei dem Versuch, in Gokus Körper gegen Kuririn und Gohan zu kämpfen. Goku taucht in Ginyus Körper auf und nach erstmaliger Verwirrung, glauben Kuririrn und Gokus Sohn, ihm.

Es endet damit, dass Ginyu seinen Geist in einen Frosch führt und Goku seinen Körper, der durch den Kampf gegen Kuririrn und Gohan sichtlich angeschlagen ist, wiederbekommt. Vegeta, bringt die drei auf die Medistation, wo Son Goku in einem der Tanks an die Apparatur angeschlossen wird.

Um Freezer den Gar auszumachen, wollen Kuririrn und Gohan die Dragonballs und den Wunsch an Polunga benutzen.

Vegeta verschweigen sie, dies allerdings. Dieser nimmt sich eine kleine Auszeit, da er selbst verwundet ist. Er glaubt noch immer, dass er sich mit den Dragonballs, Unsterblichkeit wünschen kann, um so Freezer besiegen zu können.  

Der Oberälteste der Namekianer, erweckt indessen die verborgenen Kräfte in Gohan und Kuririn. Mithilfe des Dragonradars,

finden sie die Dragonballs und rufen Polunga, den namekianischen Drachen. Vegeta erwacht und stürzt wutentbrannt 

zu der Stelle, wo der Drache erschienen ist und Gohan und Kuririn warten. Auch Dende ist dort, der für Polunga den Wunsch ( anders wie bei Shenlong sind es drei Wünsche ) Freezer auszuschalten, übersetzen soll.  Doch zunächst wünscht Gohan sich Piccolo, der mit Chaou zu, Ten-Shin Han und Yamcha bei Meister Kaioh im Jenseits ist, zurück ins Leben und nach Namek. Dieser erscheint kurz drauf auf dem Planeten. Doch es ist bereits zu spät.

Freezer erscheint.

Der darauf folgende Kampf ist hart und mit keinem Kampf in Dragonball davor zu vergleichen. Piccolo, vereinigt sich mit Nail, in derselben Weise, wie er sich mit Kami (Gott) vereinigt hat. Weder Gohan, Kuririn, noch der um einiges stärker gewordene Piccolo, können Freezer besiegen. Dieser nimmt in der Zeit, in aller Ruhe Rache an Vegeta, der ihn verraten hat. Vegeta wird von Freezer getötet und dadurch wird Son Goku das erste mal bewusst, dass er ein Saiyajin ist.

Der Kampf Goku vs. Freezer beginnt. (Ein absolutes Highlight bis zum Ende.)

Auf der Erde:

 Dende war von Son Goku gebeten worden, sich von Polunga zu wünschen, alle die von Freezer getötet worden waren wiederzubeleben und auf die Erde zurückzuschicken.

Somit war der zweite und der dritte Wunsch erfüllt.

Auch Vegeta, und die Namekianer, inklusive Oberältester sind nun auf der Erde. Bulma nimmt alle bei sich auf und es wird beschlossen, ein Jahr zu warten, um so Kuririn und Son Goku mithilfe von Shenlong, wiederzubeleben. Als es soweit ist, stellt sich heraus, dass Son Goku gar nicht tot ist. Dieser will noch nicht zur Erde zurückkommen und vertröstet die Freunde damit, zurückzukehren, wenn er sein Training beendet hat.

Vegeta, macht sich auf und sucht Son Goku. Dieser flieht allerdings vor Vegeta und der Prinz kehrt schliesslich frustriert auf die Erde zurück, um dort sein eigenes Training fortzusetzen. Schon bald kommen er und Bulma sich näher, während Yamcha an seine körperlichen und emotionalen Grenzen stößt und einsieht, dass er nicht nur was Bulma betrifft, Vegeta unterlegen ist. Dieser trainiert, Son Goku immer im Hinterkopf habend, jeden Tag hart um Kakarott bei dessen Rückkehr gewachsen zu sein und endlich seine Revange gegen ihn zu bekommen.

 Der Junge aus der Zukunft:

Die Z-Krieger spüren es, können es aber nicht glauben. Freezers Aura nähert sich der Erde. 

Als sich alle in der Nähe der Felsenberge versammeln,  werden Vegeta, Yamcha, Ten-Shin-Han, Kuririn, Bulma, Chao-Zu, Piccolo und Pool Zeuge, wie ein fremder junger Mann, Freezer mit nur einem Schwertstrich den Gar ausmacht.

Zurück bleibt King Cold, doch auch auch dieser wird von dem Fremden erledigt. Kurz darauf, trifft Son Goku der auf dem Planeten Yadrat die momentane Teleportation gelernt hat, wieder auf der Erde ein. Der junge Mann stellt sich als Trunks vor, und möchte mit Son Goku alleine sprechen. Trunks greift Goku, der sich zuvor auf Trunks Bitte hin, in einen Super Saiyajin verwandelt hat, mit seinem Schwert an. Goku wehrt alle Angriffe gekonnt ab. Trunks fasst Vertrauen und erzählt Goku alles über sich und warum er auf die Erde gekommen ist...

Die Cyborgs:

Drei Jahre später...

Nach einem beinharten Training aller, inklusive Vegeta, treffen sich die Krieger, wegen dem von Trunks angekündigten Zerstörungszug der Cyborgs, auf einer kleinen Insel. Auch Bulma erscheint und hat ihren und Vegetas kleinen Sohn "Trunks" dabei...

Alle, bis auf Vegeta der aber laut Bulma noch eintreffen wird, sind gekommen, um sich den Cyborgs zu stellen. Als Yajirobi sich auf den Weg nach Hause macht, wird er plötzlich angegriffen. Dieser Angriff leutet den unerbittlichen Kampf gegen scheinbar übermächtige Gegner ein, mit denen so niemand gerechnet hätte.

Yamcha trifft als erstes auf die Cyborgs C20 und C19. Er wird schwer verletzt. Dann geschieht das Unglaubliche :

Son Goku bricht während des Kampfes zusammen und klagt über Herzschmerzen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!